Luthers Totenmaske

Weißt du, was ein Bahrtuch ist?

Ein Bahrtuch ist ein Tuch, das man auf den Sarg legt. Es bleibt auch beim Trauerzug auf dem Sarg. In der Regel war es früher aus schwarzem Samt und mit einem Kreuz bestickt.
Putte mit Ball
Das Jenseits

Sterbehaus Interrieur

Schau an!

Der Geruch kommt eindeutig von der Riechstation, die du in Martins Sterbehaus findest. Hier duftet es nach Lavendel und Rosenwasser.

Mit diesen Wässerchen wusch man den sterbenden Martin, um ihn zurück ins Leben zu holen. Wenn du in Martins Sterbehaus deine Ohren richtig spitzt, dann hörst du sogar Gebete und Musik. So ähnlich muss wohl auch die Stimmung damals gewesen sein, als Martin starb.

Schau dich in Martins Sterbehaus ruhig mal um. Hier gibt es noch mehr Dinge, die dir davon erzählen, was man damals und vor allem was Martin selbst über den Tod gedacht hat. Du wirst schnell merken, wie wichtig seine Gedanken noch heute für uns sind.

Damit du dir alles besser vorstellen kannst, sind das Sterbezimmer und die Schlafkammer mit alten Möbeln ausgestattet. Und ein besonderes Tuch gibt es auch: Martins Bahrtuch. Es ist kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich fast 500 Jahre alt!

Hast du schon mal darüber nachgedacht, was nach dem Tod mit uns passiert? Dann interessiert dich das hier bestimmt auch. Klick mal auf das Kreuz.

.